Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Alte Heide


Die Löschgruppe Alte Heide wurde 1921 gegründet. Damals stellten mehrere Bürger des Ortsteils fest, dass der Brandschutz aufgrund der Entfernung zu den anderen Löschabteilungen des Stadtgebietes Unna nicht ausreichend gewährleistet ist. Auf Ihre Initiative wurde seitens des Unnaer Stadtrates die Gründung einer Feuerwehr bewilligt. Stand anfangs nur ein von Pferden gezogener Leiterwagen mit Pumpe zur Verfügung, so hat die Löschgruppe heute ein den gewachsenen Anforderungen entsprechendes modernes Löschfahrzeug. Der ursprüngliche Standort der Feuerwehr - das „Spritzenhaus“ - war neben der alten Schule Alte Heide. Seit 2008 liegt das neu gebaute moderne Feuerwehrhaus mit Schulungsraum an der Hammer Straße 126.

 

An der Notwendigkeit einer Feuerwehr im Unnaer Norden hat sich bis heute nichts geändert: Neben der Gewährleistung des Brandschutzes in dem hiesigen Industriegebiet ist das Haupteinsatzgebiet der Löschgruppe Alte Heide in den Stadtteilen Königsborn und Afferde, gemeinsam mit den Löschgruppen Königsborn, Afferde und Colonie. Die Löschgruppe Alte Heide wurde dabei in den letzten Jahren jeweils 35 -45 mal/ Jahr alarmiert.